• Windenergie 2020

    Brandenburg verfehlt Ausbauziel 2030

    Erfahren Sie mehr
    Symbolbild Pressemitteilung, © thorsten schmidtkord
  • Brandenburgs Natur ist uns wichtig

    Was die Wind-Branche für den Naturschutz leistet

    Erfahren Sie mehr
  • Wir wollen Klimaschutz

    Was bedeutet der Klimawandel für Brandenburg? Und welchen Beitrag leistet Windenergie zum Schutz des Klimas?

    Erfahren Sie mehr
    Windräder vor Blumenfeld
  • Wir schaffen Arbeitsplätze

    Während die Braunkohle-Jobs der Lausitz verloren gehen, finden Menschen neue Arbeit in der Windenergie

    Mehr Informationen

Windkraft in Brandenburg

Für Mensch und Natur

Schon heute spüren wir in Brandenburg die Folgen des Klimawandels: Extremwetterlagen, anhaltende Trockenheit und erhöhte Waldbrandgefahr. Weltweit führen die ansteigenden Temperaturen zur Zerstörung der Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Wir, die Brandenburger Unternehmen der Windbranche, realisieren ganz praktisch den Umbau der Energieversorgung. Hin zu den klimafreundlichen Erneuerbaren Energien.

Dabei bieten sich für das Land Brandenburg viele Chancen:

  • Wirtschaft: Die Unternehmen der Windbranche stammen aus Brandenburg und beauftragen Handwerksbetriebe, Landschaftsgärtner und Maschinenbauer von hier. Ihr Knowhow ist weltweit gefragt.
  • Arbeitsplätze: Die Windkraft beschäftigt in Brandenburg fast 9.000 Menschen, Tendenz steigend. Fachkräfte werden laufend gesucht.
  • Beteiligung: Gute Beispiele gibt es viele: Die Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger ist wichtig und die Anlagen der Erneuerbaren im Land bieten viele Möglichkeiten, damit die Wertschöpfung auch bei den Menschen vor Ort ankommt.
  • Naturschutz: Für den Bau von Windenergieanlagen leisten wir einen Ausgleich, der vielen Umweltprojekten in Brandenburg und dadurch der Tier- und Pflanzenwelt zugutekommt.
©iStock

Wasserstoff wird konkret

Politik optimistisch für Brandenburgs Energiezukunft. Neue Genehmigungshürden für Windkraft.
V.l.n.r.: Axel Steffen, Petra Richter, Doreen Raschemann, Michael Raschemann, Jens Hinze, Silvia Bender, Michael Knape. (c) Kai Weller, Ahnen&Enkel

Mit einem Zettel voller Notizen

Staatssekretärin Silvia Bender besucht die Energie-Kommune Feldheim und diskutiert mit Branchenvertretern
©iStock

Wasserstoff wird konkret

Politik optimistisch für Brandenburgs Energiezukunft. Neue Genehmigungshürden für Windkraft.
V.l.n.r.: Axel Steffen, Petra Richter, Doreen Raschemann, Michael Raschemann, Jens Hinze, Silvia Bender, Michael Knape. (c) Kai Weller, Ahnen&Enkel

Mit einem Zettel voller Notizen

Staatssekretärin Silvia Bender besucht die Energie-Kommune Feldheim und diskutiert mit Branchenvertretern
©iStock

Wasserstoff wird konkret

Politik optimistisch für Brandenburgs Energiezukunft. Neue Genehmigungshürden für Windkraft.
V.l.n.r.: Axel Steffen, Petra Richter, Doreen Raschemann, Michael Raschemann, Jens Hinze, Silvia Bender, Michael Knape. (c) Kai Weller, Ahnen&Enkel

Mit einem Zettel voller Notizen

Staatssekretärin Silvia Bender besucht die Energie-Kommune Feldheim und diskutiert mit Branchenvertretern
Entrepreneurs for Future © UnternehmensGrün / Jörg Farys

Sandige Böden und Kiefernwälder: Brandenburg trifft der Klimawandel besonders stark. Die Windenergie kann helfen.

Wer Windräder vor der Haustür hat, soll auch davon profitieren. Wir sind für Beteiligung und Mitsprache!

Tier- und Naturschutz hat Vorfahrt: Die Windenergie fördert den Naturschutz in Brandenburg.

8600

Beschäftigte in der Brandenburger Windbranche

11500

Gigawattstunden Strom jährlich produziert

750

Tausend Tonnen CO2 jährlich eingespart

4,7 Mio.

Euro Ersatzzahlungen für den Naturschutz im Jahr 2018

Mit über 8.000 Arbeitsplätzen in Brandenburg schafft die Windkraft so viele Stellen wie derzeit noch die Braunkohle – Tendenz steigend.

Brandenburger Unternehmer und Wissenschaftler entwickeln heute Lösungen für die Herausforderungen von morgen.

Wind und Kohle in der Energiepolitik

Erneuerbare Energien in Brandenburg schaffen nachhaltig Arbeitsplätze und Wertschöpfung. Dafür müssen heute die Weichen gestellt werden.